Katzen und Esel

Am siebten Tage sollst du ruhen. So oder so ähnlich steht es irgendwo geschrieben. Ruhen können wir ausgezeichnet und so legen wir die Arbeit nieder und gehen zur Bushaltestelle. Dort bestechen wir am Sonntag einen Busfahrer der San Nicolas Buslinie, damit er uns ins Donkey Sanctuary fährt – das wird normalerweise von der Santa Cruz Buslinie bedient, die aber am Sonntag nicht fährt.

Shrimp

Ich freue mich darüber, Nella und Anneke wieder zu sehen. Mit ein wenig Katzenfutter im Gepäck freuen sich auch die Katzen, dass wir wieder da sind. Jens rappelt mit der Tupperdose und plötzlich stehen wir im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Nein, nicht wir, die Tupperdose. Dafür gibt Shrimp sogar ihren Schönheitsschlaf auf.

Sweety

Sweety lässt sich immer noch von mir auf den Arm nehmen. Es wird zwar nicht seine Lieblingsdisziplin, er kann es jedoch genießen, wenn ich ihm den Bauch kraule. Nach zwei oder drei Minuten ist es dann genug für ihn, ich muss ihn absetzen.

Swa und Socks kommen nicht von ihrer erhobenen Aussichtsposition herunter. Das liegt wie immer an Sweety und nicht an der Qualität unserer Leckerlies.

Swa und Socks

Ach ja, und Esel gibt es auch noch. Wir haben eine Tüte mit Karotten dabei, die hat auf die Esel natürlich dieselbe Wirkung wie das Katzenfutter auf die Katzen. Und die Esel erkennen mich wieder. Ich will Kamino eine Karotte geben, er weicht zunächst zurück, weil er Medizin in der orangen Leckerei vermutet. Da habe ich ihn wohl einmal zu oft aufs Kreuz gelegt. Nach kurzem Zögern greift er dann doch zu, die anderen Esel folgen schnell.

Diva und Gipsy erkennen mich auch wieder und fordern ihre Karotten ein. Selbstverständlich werden sie von mir bedient. Nach und nach bekommen alle alten Bekannten ihre Möhrchen. Wahrscheinlich würden sie mich in einem Jahr auch noch wiedererkennen. Die Esel sind doch sehr, sehr schlau.

Bettelnde Esel

Damit komme ich zum Schluss dieses vermutlich letzten Beitrags zum Thema Esel – es sei denn uns läuft ein Esel aufs Boot. Im vergangenen Jahr gab es genug Eselblogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.