Sissi in der Presse

Kaum zu glauben. Wir segeln hier munter die Portugiesische Küste nach Süden und bekommen plötzlich wir einen Scan aus der Frankfurter Neuen Presse zugeschickt. Da ist doch am 9. Oktober plötzlich ein Bericht über unsere Reise erschienen.

Die Autorin Sylvia Menzdorf hatte vor einem Vierteljahr mit uns Kontakt. Sie hat irgendwie von unserem Plan erfahren und ich bekam eine lange Liste mit Fragen zugesendet. Die habe ich ausführlich beantwortet. Anschließend hieß es, wir würden eine PDF-Datei mit dem Artikel bekommen, falls er erscheint. Die Autorin meinte, sie würde eine Serie daraus machen. Warum nicht, haben wir damals gedacht.

Anschließend hat sich Frau Menzdorf für ein paar Monate nicht gemeldet. Sie hat auch nicht auf Mails von mir reagiert, denn ich wollte wissen, ob und wann der Artikel erscheinen wird.

Unsere Eltern haben den Artikel in der Zeitung gefunden und ihn für uns eingescannt. Ich habe ihn auf die Webseite geladen: Teil 1 und Teil 2

Wenn wir vor dem Erscheinen des Artikels noch einmal angesprochen worden wären, hätten wir zwei grobe Fehler im Text korrigieren können. Sissi ist nicht 17, sondern 41 Jahre alt. Und unsere Mutter heißt Annemie. Schade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.