Adieu Christoph

Er ist mitgefahren, als ich am ersten Segeltörn meines Lebens in Kroatien teilgenommen habe. Wir haben gemeinsam die Nordsee überquert und in Schottland die Hebriden ersegelt. Gemeinsam konnten wir Tiefpunkte und Höhepunkte des Fahrtensegelns erleben. Kennengelernt haben wir uns auf einem Motorradtreffen.

In 2019 war Christoph zuletzt bei uns an Bord, um einen Haken an einen wichtigen Eimer seiner persönlichen Bucket-Liste zu machen. Er wollte auf einem Segelboot die Biskaya überqueren. Diesen Wunsch konnten wir ihm erfüllen, Christoph hat uns von Guernsey bis nach Vigo in Spanien begleitet, mitten auf der Biskaya konnten wir sogar zwei Wale beobachten.

Christoph auf der Île de Batz bei Roscoff

Heute haben wir die Nachricht erhalten, dass Christoph kürzlich verstorben ist. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.

2 Antworten auf „Adieu Christoph“

  1. Ja der Christoph hatte uns auf unserem gemeinsamen Segelturn als zweiter Segelprofi mit dre Segelanfängern begleitet bei dem Ausflug von Stavoren nach Texel und zurück!

    Er wird mir mit dem Erlebnis immer in Erinnerung bleiben und eng verbunden mit dem schönen Erlebnis! Die Nordsee ganz ohne Wind!

  2. Hallo hier ist Arnd, Christophs Bruder. In unsere Familie sind alle vom Segelvirus befallen. Wir, d.h. unsere Kids, meine Frau Elke und ich waren mit Christoph 2011 auf einem wunderschönen Törn in der Amalfibucht auf einer gecharterten Salona 41 unterwegs. Schöne Erinnerungen zu einem sehr traurigen Anlass. Würde gerne ein paar Bilder posten, ist das möglich auf Eurem Blog?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.