Atlantik is calling

Dieter Bohlen hat vor Jahrzehnten einen schlechten Song mit einem ähnlichen Titel geschrieben. Ich wünsche dem geneigten Leser jetzt einen miesen Ohrwurm. SOS wird bei uns niemand rufen. Wir sind unterwegs. Die Leinen sind los. Abgefahren.

Sissi ist auf Sissi unterwegs!

Am Morgen plünderten wir noch den Frischemarkt, dann fielen wir in den Supermarkt ein. Alles abgrasen wie ein Schwarm Heuschrecken. Kühlschrank und Bunker sind bis zum Bersten gefüllt. Gestern verlängerte sich unsere Einkaufsliste Stunde um Stunde. Was wir heute vergessen haben, werden wir nicht mehr bekommen.

Die Marina ist bezahlt. Wir haben ausklariert. Wir haben uns von den Freunden der Roede Orm und der Grace verabschiedet, die in ein paar Tagen oder Wochen ebenfalls starten wollen.

Die komplette Crew der Roede Orm kommt zum Abschied und trötet (Foto: Stefan)

Der Wind kracht richtig. Der durchschnittliche Wind liegt bei 18 kn, es fallen immer wieder Böen ein mit 35 kn. Anspruchsvoller Ableger. Santa Cruz zeigt sich im schönsten Sonnenlicht.

Adios Santa Cruz

Atlantik is calling… lalala… wir sind unterwegs… lalala… Wir sind aufgeregt, gespannt, erwartungfroh und glücklich. End of transmission.

Eine Antwort auf „Atlantik is calling“

  1. Mast und Schotbruch!!! Wir fahren in Gedanken mit und wir beweisen euch, dass es einen Paketdienst gibt, der viel langsamer als DHL ist. Chapeau, ihr seid gestartet. Always fair winds! Chapo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.