Sissi-Crew ist wieder komplett!

Seit Sonntagabend ist die Sissi-Crew wieder komplett. Jens ist wieder auf Aruba. Ich habe einen Mietwagen besorgt, genauer gesagt darf ich gegen eine Spende das Auto des Donkey Sanctuary benutzen. Mit diesem Wagen sind wir auf der Insel unterwegs und ziehen das volle Touristenprogramm durch.

Bescheuertes Selfie vor einem Divi-Divi Baum.

Deswegen kommt im Blog augenblicklich nicht mehr so viel. Ich verspreche eine einigermaßen zügige Nachlieferung, es sind einige schöne Bilder entstanden.

Unsere weitere Planung sieht vor, dass wir Sissi am kommenden Montag aus dem Wasser ziehen und den Unterwasseranstrich erneuern. Dort wurde vor zwei Jahren in den Niederlanden zuletzt gestrichen, an einigen Stellen ist von der Farbe nicht mehr viel zu sehen. Auch die Opferanode will sicher getauscht werden, das warme Salzwasser frisst Opferanoden wie Jens Lasagne.

Bescheuertes Selfie mit Lasagne

Während der Zeit in der Werft werden wir in einer kleinen Wohnung bei den Eseln wohnen. Wenn Sissi dann gegen Ende November oder Anfang Dezember wieder ins Wasser kommt, ist die Zeit in Aruba fast beendet. Ich kann kaum glauben, wie schnell das plötzlich geht. Bald werde ich das letzte Eselfoto veröffentlichen und wieder zu maritimen Themen übergehen.

Ich freue mich sehr, dass Jens wieder hier ist. Er auch, ist aber ein wenig angeschlagen von den 35°C im Schatten bei 75% Luftfeuchtigkeit. Deswegen ist an dieser Stelle auch Schluss, das Auto hat eine Klimaanlage. Wir fahren jetzt gleich los und besuchen weitere Touristenspots.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.